christopher miltenberger

klassik - pop - improvisation

IMPRESSIONEN

PROGRAMM

VIDEOS

PERSON

KONTAKT

KLASSIK - POP - IMPROVISATION

CHRISTOPHER

MILTENBERGER

IMPRESSIONEN

Gewinnen Sie einen Eindruck vergangener Auftritte.

Unknown
-- / --
Unknown
-- / --
Unknown
-- / --
Unknown
-- / --

My Pop Transcriptions Album

"Man erkennt das Stück und doch klingt es irgendwie anders als gewohnt. Die Gäste waren begeistert. Mit seinen Pop Transkriptionen von Adeles „Skyfall“, John Legends „All of me“, Linkin Parks „Castle of glass“ und Daft Punk’s “Give life back to music” zog der Künstler das Publikum in seinen Bann."

MS, General-Anzeiger Bonn

Eine Schar voller eigens arrangierter Transkriptionen von neuen, aktuellen Songs (z.B. Adele, John Legend, OneRepublic) und traditionelle Evergreens (Beatles, Queen, Earth, Wind & Fire) bestimmen den Abend. Teils als Piano Cover, der eins zu eins das Original auf dem Klavier abbildet, teils weiterführende Interpretationen, die das Original in neuem Licht glänzen lassen, schwingen über den Konzertboden.

Music Name
11:11 / 11:11

Was soll denn das Gejammer?

Mit ihrem eigens für das Schauspiel Frankfurt weiterentwickelten Chanson-Programm entführen Schauspielerin Carina Zichner und Pianist Christopher Miltenberger in einen Abend voller Lieder über Wirklichkeit und Träume, Sehnsüchte und Wahrheiten, Leichtigkeiten und Schwächen, den Alltag und die Liebe – schlichtweg über das, was uns am Ende allen nur bleibt – das Leben selbst.

Das Repertoire umfasst ein breites Spektrum altbekannter und neuentdeckter Chansons - von Friedrich Holländer über Georg Kreisler und Ludwig Hirsch bis hin zu Anna Depenbusch und Rainald Grebe - in denen Zichner und Miltenberger Altes wiederaufleben lassen, Neues interpretieren und jedem Lied individuell, aber mit großer Liebe und Humor begegnen.

Music Name
11:11 / 11:11

Komposition meets Improvisation

"Miltenberger zeigte sich bei Klassikern wie Schubert ebenso souverän am Flügel wie bei modernen Musiktiteln, die sich die Zuschauer gewünscht hatten."

A. Vogel, General-Anzeiger Bonn

Notierte Klavierwerke der Klassik und eigene Kompositionen wechseln mit freier Improvisationen über mitgebrachten Motive (Melodien – Bilder – Texte …). Hier ist der Ablauf alles andere als vorprogrammiert! Die „Betriebsanleitung“ dafür: Sie nennen ein beliebiges Musikstück, pfeifen oder singen es, daraus entsteht (wenn unser Pianist es kennt …) eine spontane Klavierimprovisation. Keine Angst: Herr Miltenberger bringt auch „fertiges“ Klavierrepertoire mit.

Music Name
11:11 / 11:11

Zwischen Cello & Klavier

"Angeblich ohne zu wissen, was sie gleich spielen werden, aber im steten Blickkontakt, schufen Miltenberger und Herrmann die wunderbarsten und irrsinnigsten Jazz- und Blues-Kompositionen, bei denen sich zeigt, wie sehr die Musiker ihr Instrument beherrschen. Da wurde gezupft und geklopft, geschlagen und gestrichen, mit einer Sensibilität und einem Gespür für den musikalischen Moment, dass es eine Freude war."

Silvia Breckl, Me

Der Pianist Christopher Miltenberger entführt den Zuhörer zusammen mit dem  Cellisten Christopher Herrmann auf eine fantasiereiche Klangwelt voller Überraschungen. Auf Ihrem Weg zwischen Cello und Klavier durchschreitet das Duo Werke berühmter Komponisten aus Klassik über Pop bis Jazz, verlassen die Pfade jedoch immer wieder für freie Improvisationen, die das Publikum aufhören lassen.

Music Name
11:11 / 11:11

Gurdjieff meets Liszt

"Bravo. Dear young musician coming from Germany. Thank you from the heart. Your presence is a proof that Humanty is still healthy, fertile and well. Do come again."

Dr. Sadek Pharaon, SyriaTimes

Georges I. Gurdjieff und Franz Liszt sind beides schillernde Persönlichkeiten, die viel gereist sind und viel zu berichten wussten- jeder auf seine Art und Weise. Es ist ein spannender musikalischer Dialog zwischen Gurdjieff, dem Esoteriker und Liszt, dem musikalischen Kosmopolit, welche – trotz ihrer scheinbaren Verschiedenheit - in der Tiefgründigkeit und in der Suche dem Sinnhaften eine Einheit bilden. Die Reise wird begleitet von weiteren persönlichen Klavierimprovisationen.

PROGRAMME

Hier erhalten Sie einen Einblick in das aktuelle Programmangebot.

Unknown
-- / --
Music Name
11:11 / 11:11

VIDEOS

Sehen Sie verschiedene Videos von Aufnahmen oder Auftritten.

PERSON

KONTAKT

Prof. Christopher Miltenberger

Telefon: +49 (0)6131-2054277

E-Mail:  info@c-miltenberger.de

Senden Sie eine E-Mail mit Ihrer Frage oder Ihrem Anliegen, indem Sie den Anfrage-Button anwählen.

ANFRAGE

„Dass ich das Klavierspiel erlernen wollte, habe ich hauptsächlich meiner Großtante zu verdanken..“, so Christopher Miltenberger. Als kleiner Bub versuchte er alles nachzuspielen, was sie bei sich im kleinen Häuschen darbot. Heute ist der Allroundmusiker als Pianist wie als musikalischer Leiter sowohl konzertant als auch im wohlklingenden Background tätig.

Dabei ist sein musikalisches Spektrum breit gefächert. Ob Klassik, freie Improvisation, Pop, Jazz oder orientalische Musik – die klangvolle Kunst ist gleichermaßen Liebe und Leidenschaft des deutsch-philippinischen Pianisten. „Es gibt kein Genre, das ich einem anderen vorziehen würde. Ich liebe die Musik als Ganzes und keine Stilistik.“ Christopher Miltenberger ist Mitglied des weltweit bekannten orient-occident Ensembles Sarband (Echo Klassik und Deutscher Weltmusikpreis Gewinner), einem "Brückenbauer zwischen den Kulturen“. Der Preisträger des renommierten Wettbewerbs 'Bundeswettbewerb Schulpraktisches Klavierspiel GROTIAN-STEINWEG' unterstützt soziale Projekte und ist Pate des Hospizfördervereins Alzenau e.V.                       
Er unterrichtet als Professor an der Hochschule für Musik Mainz Schulpraktisches Klavierspiel und hat an der Hochschule für Musik und Darstellenden Kunst Frankfurt einen Lehrauftrag für Ensemblearbeit.

C-MILTENBERGER.DE

DESIGN BY sDESIGN

(C) 2017. ALL RIGHTS RESERVED

IMPRESSUM

Unknown
-- / --

Wählen Sie eines der Bilder aus, um weitere Impressionen vergangener Auftritte zu erhalten.

Wählen Sie eines der verschiedenen Programme aus, um zu den Hörproben zu gelangen.

11:11 / 11:11